Schleudertrauma und Bienenflucht

einige Honigräume sind kaum zu heben Gestern habe ich meinen Geburtstag damit verbracht mit der Schleuderung der Frühtracht zu beginnen. Dies bedeutete zuerst einmal das Material und Werkzeug zu sichten und die Schleuderküche picobello zu säubern. Gestern Abend hatte ich an einem Stand mit vier Völkern bereits das Absperrgitter gegen eine Bienenflucht getauscht. Nein –…

Himbeeren blühen auf

Nach der Frühtracht geht es weiter Die Frühtracht rauschte in zwei Wochen komplett durch. Kirsche, Appel und Mirabelle und Pflaume sind verblüht und die Honigräume randvoll. Jetzt, zwei bis drei Wochen vor dem planmäßigen Schleudertermin in der letzten Maiwoche, haben die Bienen keinen Platz mehr und ich werde die ernte vorziehen. Im Augenblick liegt die…

Heute traf ich meinen Schwarm!!

Premiere Am Muttertag wollte ich vor dem angekündigten Regen noch ein paar Piselunten aus dem bienenhaus holen, die ich zur Kontrolle der Völker brauchte, die unter freiem Himmel am anderen Platz stehen. Ein Kleingärtner erzählte mir, in seinem Garten war der Himmel voller Geigen, …äh – Bienen gewesen und dann hätten die in einem Baum…

Was bringt der Mai noch?

Viele Honigräume sind jetzt schon rappelvoll… … und den ersten Schleudertermin hatte ich für´s letzte Maiwochenende eingeplant. Man kann momentan auch noch nicht ernten, weil der Honig erst noch reifen muss, d. h. die Bienen reduzieren den Wassergehalt bis idealerweise etwa 16% und verdeckeln einen Großteil der Zellen mit Wachs. Die Honigwaben sehen dann „jungfräulich“…

Der Frühling ist da!!!

Der letzte Beitrag ist nun bereits `ne Zeit her Gegen Ende März habe ich davon berichtet, die Völker zum ersten Mal durchgeschaut und den Sitz des Brutnestes gerichtet zu haben. Die Flächen verdeckelter Brut verteilten sich zu diesem Zeitpunkt auf etwa 3-4 Rähmchen und hatten etwa Handtellergröße. Seit dem 10. April ungefähr hat hier bei…

Alle hat sie doch nicht erwischt!

250 Krokusse und 100 Winterlinge… —habe ich im Spätherbst am Bienengarten Altenbochum gesteckt. Überall im Stadtteil waren die Frühblüher zum Teil schon vor dem großen Frost zu sehen. Bei mir Fehlanzeige. Wühlmäuse werden wahrscheinlich mit dicken Bäuchen und Blähungen von den ganzen Zwiebeln in der Ecke liegen. Aber heute bei genauem Hinsehen: Geht doch!!!  😉…

Friederike hebt die Deckel ab

Sturm und milde Temperaturen Am 18. Januar ging es hier in Bochum gegen 11:00 Uhr langsam los. Nachdem mir die ersten Dachpfannen fast vor die Füße gefallen waren, dachte ich es wäre an der Zeit mal nach den freistehenden Völkern zu schauen. Die Bienenhaus-Bienen machten mir keine Sorgen. Als ich mit Ratschengurten bewaffnet die Kleingartenanlage…

Neujahrsspaziergang zu den Bienen

Kurze Bestandsaufnahme Temperaturen um die 8*C und ein wechselhaftes Wetter hier in Bochum locken mich nach dem späten Frühstück ins Freie. Ich liefere mit dem Rad noch schnell zwei Kartons Honig aus und mache mich dann zu den Bienen auf. Fliegen tun sie heute nicht. Allerdings sind Spuren von Aktivität der letzten, teilweise noch milderen…

Bienenkumpels Gästebuch ist ab sofort online!!

Ich weiß: Ein Gästebuch ist echt oldschool. Aber ich finde es einfach spannend zu wissen, wer so hier vorbeischaut und wie die Seite ankommt. Deshalb wäre es schön, wenn Ihr einen Gruß im Gästebuch hinterlassen würdet. Bitte nutzt auch gerne die Kommentarfunktion, um eine lebendige Kommunikation über künftige Blogbeiträge zu erzeugen. Ich danke euch

Bienenkumpel präsentiert sich neu

Unter der Adresse : www.bienenkumpel.ruhr hat sich etwas verändert. Ich werde jetzt in der ruhigeren Zeit für Imker versuchen,meine neu gestaltete Seite rasch mit neuen Inhalten zu füllen. Als erstes  habe ich auf der Seite „Über Bienenkumpel“ kurz zusammengefasst worum es gehen wird. Schaut doch in den nächsten Wochen regelmäßig mal rein. Ich bin für…