Honigknappheit

Die Ernte 2017 geht zu Ende Die letzten Gläser meines „Stadthonig Altenbochum“ sind nun an den beiden Verkaufsstellen in Altenbochum zu haben. Wenn das Frühjahr gut läuft, ist etwa Ende Juni wieder mit Nachschub zu rechnen. Ich danke allen meinen Kunden und setzte auch in diesem Jahr wieder alles daran, dass es den Altenbochumer Bienen…

Der Bienensitz und die alten Schinken

Bei 12*C werden die Bienen Bei der  „Durchlenzung“ unterstützt Die Winterruhe ist vorbei. Die Bienen setzen nun alles daran, ihren Mannschaftsstärke zu erhöhen. Zur Kirschblüte, in der Regel Mitte April, müssen die Völker viele Bienen am Start haben, um in die Nektar-Sammelsaison zu starten. Die Zeitspanne zwischen Winterruhe und Kirschblüte nennt man auch Durchlenzung. Zur…

Das große Bienensterben . . .

… ist völlig normal und garnicht bedrohlich. In den nächsten Wochen werden vermehrt wieder tote Bienen zu finden sein. An und vor den Fluglöchern ihrer Behausungen liegen sie momentan zentimeterhoch. Viele kehren von ihren Sammelflügen nicht mehr zurück. Aber keine Panik! Das Volk beginnt sich um diese Jahreszeit zu erneuern. Die Winterbienen haben jetzt monatelang…

Bestandsaufnahme

Sooo toll war das Wetter heute ja nicht, aber äusserst mild. Als mal die Garage auf Vordermann bringen. Für eine Durchsicht in den Völkern finde ich es trotz 16*C echt noch etwas früh. Alle Zargen, die ich über Winter in der Garage aufbewahrt hatte, räumte ich heute raus und schaute mir die Menge und den…

Alle hat sie doch nicht erwischt!

250 Krokusse und 100 Winterlinge… —habe ich im Spätherbst am Bienengarten Altenbochum gesteckt. Überall im Stadtteil waren die Frühblüher zum Teil schon vor dem großen Frost zu sehen. Bei mir Fehlanzeige. Wühlmäuse werden wahrscheinlich mit dicken Bäuchen und Blähungen von den ganzen Zwiebeln in der Ecke liegen. Aber heute bei genauem Hinsehen: Geht doch!!!  😉…

Futterkontrolle

Am 3. März mal sehen was Sache ist Im Herbst habe ich alle Völker, die auf zwei Zargen in den Winter gingen 15 Kilo Futterteig gefüttert. Mit dem in den Bruträumen nicht abgeernteten Honig und dem, was sie während des September noch selber eintrugen, hatten sie etwa 20 Kilo. Nach einem durchwachsenen Winter wurde es…